Gästebuch

In das Gästebuch eintragen

40 Einträge - Seite: von 4
Dr. Christoph Rhein   Montag, 8 Februar 2021
Ich denke noch so gerne an den deutsch-polnischen Festgottesdienst in
Rosow. Unser Altbischof Huber predigte. Und ich durfte mit meiner Geige
im Kammerorchester Kapernaum mitwirken. Die herrliche Gegend, die schöne
Kirche, die gute Tradition, die freundliche Aufnahme durch die
Einheimischen und den Förderverein. Alles unvergessen. Ich bin
inzwischen 93, aber mein Herz wird warm. Liebe Grüße!

Dr. Christoph Rhein, Pfarrer i.R., Superintendent und OKR a.D.
Andreas Meincke  ★★★★★  Mittwoch, 27 Januar 2021
Bericht zum Ausblick 2021 hier: https://tantower.wordpress.com/2021/01/25/gedaechtniskirche-rosow-rueck-und-ausblick-2020-2021/
Britta Schneeberger   Donnerstag, 21 Januar 2021
Mit großem Interesse habe ich die aktuelle Rundmail gelesen. Ich erinnere mich noch sehr gut und auch sehr gerne an den beeindruckenden Deutsch-Polnischen Festgottesdienst zum 10. Jahrestag der symbolischen Grundsteinlegung mit Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber.
Das Kammerorchester Kapernaum Berlin, das an dem Tag den Gottesdienst mitgestaltete und im Anschluss an das Kaffeetrinken noch ein Kleines Konzert gab, hatte mich bei meinem Besuch in Berlin als Verstärkung und Mitspielerin gewonnen.
Für mich ein erlebnisreicher Tag!
21. Januar 2021, Britta Schneeberger, Lehrerin am Gymnasium Hohenschwangau, Füssen
Dietrich Schaefer   Donnerstag, 14 Januar 2021
Der Heiligabend als Außenveranstaltung war etwas Besonderes. Die Besucher der umliegenden Gemeinden erlebten einen einfühlsamen Gottesdienst, bei dem die aufgestellten Fackeln eine feierliche Atmosphäre bewirkten.
Dem ”Förderverein Gedächtniskirche Rosow" mit seinem Vorsitzenden Karl Lau möchte ich für die gute Organisation ganz herzlich danken.
14. Jan. 2021 Dietrich Schaefer, Gartz/Oder
Ilse Kranzusch   Mittwoch, 13 Januar 2021
Aufgrund der Corona-Auflagen erlebte Rosow am 24. Dez. 2020 einen Heiigabend-Gottesdienst der besonderen Art. Erst an diesem Tag wurde überhaupt darüber entschieden und lediglich durch ein Weitersagen dazu eingeladen. 45 Teilnehmer*innen waren -- auch aus den umliegenden Dörfern -- trotz des nass-kalten Wetters gekommen. Sie haben diesen Gottesdienst bei Fackelschein im Freien mit Pfr. i. R. Oswald Wutzke gefeiert. Die Weihnachtsgeschichte wurde von Frau Dr. Elke Kaddatz vorgelesen, und bekannte Weihnachtslieder wurden gemeinsam -- allerdings mit Mundschutz -- gesungen. Angestimmt und begleitet wurden die Lieder von einer Bläsergruppe (3 Posaunen und 1 Klarinette). Gespräche im Anschluss an den Gottesdienst ließen erkennen, wie sehr die Besucher*innen von dieser stimmungsvollen Stunde beeindruckt waren und wie sehr so herzliche Begegnungen vermisst werden.
13. Jan. 2021 Ilse Kranzusch, Rosow 😃
Burkhard Lau   Sonntag, 22 November 2020
Alle zukünftigen Veranstaltungen für das Kalenderjahr 2020 sind in Absprache mit dem Vorsitzenden des Fördervereins abgesagt.
Bleibt zu hoffen, dass der Gottesdienst am Heiligen Abend stattfindet.
Bleiben Sie gesund und genießen Sie die kommende Adventszeit.

Burkhard Lau
Burkhard Lau   Donnerstag, 23 April 2020
Die momentane gesundheitliche Stresssituation lässt es nicht zu, Prognosen über die zukünftigen Veranstaltungen aufzustellen. Daher bitte wir vom Förderverein um Verständnis, wenn wir zunächst nur das DUO DA - Konzert in den Dezember verschoben haben. Eine Entscheidung über den 21. Juni und die weiteren Termine steht zur Zeit an.

Das Dorffest anlässlich 777 Jahre Rosow wird um ein Jahr auf den 14.8.2021 verschoben.

Burkhard Lau
Karsten Scheller   Mittwoch, 6 November 2019
Die Jubiläumsfeier zum 20. Jahrestag des deutsch-polnischen Partnerschaftsvertrags wurde nach der Wende für die vielen teilnehmenden Menschen aus der Region und deren Gäste ein herausragender Höhepunkt. Durch die Anwesenheit von 9 Bischöfen und weiteren 6 hochrangigen Kirchenvertretern erhielt der Anlass dieses Tages eine besondere Würdigung
> bei der Eröffnung in der Gedächtrniskirche Rosow und
> der Anbringung der Beschriftung des Friedenspfahls in Neu-Rosow sowie
> beim Festgottesdienst in der Trinitatiskirche in Stettin.
Anerkennung und Dank gebühren nicht nur den vielen namentlich Genannten, sondern auch den im Hintergrund Mitwirkenden, deren Zusammenarbeit zu dem bewundernswerten Gelingen dieses Festtages führte.
Barbara Simon, Berlin  ★★★★  Freitag, 18 Oktober 2019
Zum wiederholten Male haben mein Lebensgefährte und ich die Kirche und Gedenkstätte besucht und immer wieder ist das ein berührendes und schönes Erlebnis.
Man spürt die gelebte Nachbarschaft zwischen Polen und Deutschen im Gottesdienst und erfährt die Gastfreundschaft der Gemeinde beim gemeinsamen Essen und an der Kaffeetafel.
An schönen Veranstaltungen kann man in Rosow teilnehmen. Wir werden uns bei Gelegenheit wieder auf den Weg machen.
Andreas Meincke  ★★★★  Mittwoch, 25 September 2019
Hier ein ausführlicher Beitrag zum Deutsch-polnischen Gottedienst und dem anschließenden Bläserkionzert:
https://tantower.wordpress.com/2019/09/15/deutsch-polnischer-gottesdienst-konzert-in-rosow/

Weiter ►