Sommerfest 9.8.2003

Schattige Plätze beim Sommerfest begehrt

 jeden Feuerwehrmanns bei einem Einsatz demonstrierten.

Auf der Festwiese zwischen Kirche und Dorfteich rückten sich die Besucher die Bänke und Tische in die schattigen Plätze, um den heißen Nachmittag gut zu überstehen.

Auf der kleinen Bühne gab es Abwechslung für Groß und Klein. Die Penkuner Blaskapelle sorgte mit flotten Melodien für die richtige Stimmung. Gabi Köhnke vom Penkuner Karnevalsverein hatte zünftige Texte zum Schmunzeln parat und eine Countrytanzgruppe aus der Kreisstadt präsentierte amerikanische Tänze im Cowboystil.

Polnische Gäste in Rosow

Philipp Riemer sang sich in die Herzen der Zuschauer
von Marita Poschitzki

Feuerwehrtechnik en gros gab es zum Rosower Sommerfest auf der grünen Wiese. Fahrzeuge aus Mescherin, Radekow, Neurochlitz, Rosow und aus der polnischen Gemeinde Kobylanka boten Auto und Technik zum Anfassen.

Die Kleinen konnten malen und basteln, mit dem Mini-Auto oder der Kutsche fahren und sich schminken lassen.

Am Rosower Sommerfest nahmen auch polnische Gäste aus Stargard und Kobylanka teil. Am Rande wurden nächste Vorhaben der weiteren Zusammenarbeit diskutiert. So ist unter anderem geplant, ein Faltblatt über Orte diesseits und jenseits der Oder zu erstellen. Polnische Künstlerinnen hatten im Vorfeld Anwesen in Rosow gemalt und die herrlichen Bildchen fanden reißenden Absatz bei den Bewohnern.

Ein großes Lob an die fleißigen Frauen aus Rosow, die den leckeren Kuchen gebacken haben. Am Vorabend des Sommerfestes fand ein Konzert in der Rosower Kirche statt.
Mit dabei auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Rosow, Neurochlitz und Radekow, die Handgriffe eines

In die Herzen der Zuschauer sang sich an diesem Nachmittag der erst neunjährige Philipp Riemer aus Mewegen bei Löcknitz, der kürzlich in Uckermünde bei einem Singewettstreit den 2. Platz belegen konnte. Angetreten ist er gegen 17- und 18-Jährige und weil er auch dort mit seiner Stimme überzeugte, wird der Veranstalter nicht nur mit dem Erstplatzierten eine CD aufnehmen, sondern auch mit dem kleinen Philipp, der bereits einige Auftritte hinter sich hat. So stand er bei der Expo 2000 in Hannover und bei der Landwirtschaftsausstellung auf der Bühne. Er geht in die 3. Klasse, spielt auch Fußball und hat sich hinter dem Haus seiner Eltern einen kleinen Garten angelegt.