Geburtstag der Feuerwehr

Auszug aus der Märk. Oderzeitung vom 1.Mai 2009

Geburtstag gefeiert

Rosow (pl) Würdig gefeiert haben die Rosower Kameraden mit vielen Gästen den 75. Geburtstag ihrer Feuerwehr. Ortswehrführer Ingo Burow zog eine kurze Bilanz, die sich durchaus sehen und hören lassen kann.

Die Rosower Wehr ist gut ausgebildet und in der Lage, mit ihrer Technik auf Problemsituationen zu reagieren. Sie zeigt vor allem bei Vergleichen mit anderen Wehren ihr Können. Besonders stolz ist man auch auf die Nachwuchswehr, die ebenfalls ständig übt und Kontakt zu den "Großen" hält. Aber die Kameradschaft hört nicht an der Staatsgrenze auf. Mit der Feuerwehr im polnischen Marinowo und der Feuerwehrchefin Elzbieta Rink pflegen die Rosower schon über Jahre eine besondere Freundschaft. Sie kamen zur Feier nicht mit leeren Händen.

Die Blauröcke aus den Nachbarorten Tantow, Mescherin und Neurochlitz gratulierten ebenfalls zum Jubiläum. Auch Ortsvorsteher Karl Lau, Bürgermeister Wilfried Burkhardt, das Amt Gartz mit Angelika Böcker und Rene Glasenapp beglückwünschten die Jubiläumswehr.

1005657765[1]

Glasenapp nahm für Amtsbrandmeister Wolfgang Grösch die Beförderungen vor. Zum Feuerwehrmann wurden Sven Kranzusch und Paul Burow ernannt, Marcel Seiffert ist jetzt Hauptfeuerwehrmann, Frank Wengel Löschmeister. Die Medaille für Treue Dienste in Silber bekam Hauptfeuerwehrmann Erhard Bielke.

Einen 700-Euro-Gutschein gab es vom Amt für die Wehr. Die Kameraden Jörg Drelow und Werner Dümmel bekamen ebenfalls einen Gutschein für besondere Einsatzbereitschaft überreicht.