Bau ab 05.2006

Eine Betonpumpe brachte den Beton von einem Mischer in die Höhe des Kirchturmmauerwerks von 12 m. Heute ist die Stahlbetondecke ausgehärtet und kann den neuen Stahlturm aufnehmen. Dieser ist zur Zeit in Vorbereitung.

Wenn die noch ausstehenden Arbeiten termingerecht abgeschlossen werden, ist damit zu rechnen, dass dieser Turm noch Mitte Oktober aufgesetzt wird.

Eine feierliche dem Anlass angemessene und würdige Veranstaltung wird mit diesem Abschluss des Wiederaufbaus der Rosower Kirche verbunden sein. Der geplante Termin ist der 13. Oktober 2007.

Welcher Rosower oder mit Rosow verbundener Bürger o wird sich auf diesen Tag nicht freuen und dabei sein?

Nach Herstellung des Stahlbetonringbalkens im oberen Bereich des Kirchturmrandes wurden die Vorbereitungsarbeiten für die Herstellung der Stahlbetondecke getroffen. Der obere Abschluss des Kirchturms wurde durch eine Schalung geschlossen, wobei die Öffnung für den Ausstieg zur sich später anschließenden Wendeltreppe berücksichtigt wurde. Diese führt dann wiederum weiter zu einer Aussichtsplattform in ca. 20m Höhe. Ebenso wurde ein Lichtöffnung für den Innenbereich des Turm ausgespart.

Nach Vorgabe des Baustatikers Herrn Heydenreich hat die ausführende Baufirma den Baustahl und die zur Befestigung des Turms erforderlichen Gewindestangen (16 Schraubensätze mit jeweils 4 M20-Schrauben) eingebaut. Im nebenstehenden Bild sind diese Schraubensätze gut zu erkennen.